Follow:

{Review} Die Seiten der Welt: Blutbuch – Kai Meyer

Originaltitel:
Autor: Kai Meyer
Seitenanzahl: 528
Genre: Jugendbuch, Fantasy, Roman
Reihe: 3. Teil
Preis: 19,99€ [HC]
E-Book: 17,99€
Bewertung: 5
Verlag: Fischer Verlage
Hier kaufen: Amazon

Klappentext

Das Sanktuarium ist untergegangen, aber schon wird die bibliomantische Welt von einer neuen, übermächtigen Gefahr bedroht. Die Ideen steigen aus dem goldenen Abgrund zwischen den Seiten der Welt auf und verschlingen ein Refugium nach dem anderen. Bald ahnt Furia, dass sie die einzige ist, die die Vernichtung der Welt aufhalten kann und dass sie dafür einen sehr hohen Preis zahlen muss. Doch ist sie dazu bereit?

Inhalt

Das Sanktuariums ist zerstört, doch damit hören die Probleme nicht auf. Zum Einen versuchen einige Gegenspieler der „Revolution“ hinter Furia und den Barden-Brüdern eine Herrschaft ähnlich des Sanktuariums wieder herzustellen. Und zum Anderen steigen die Ideen aus den Tiefen auf und verschlingen dabei jedes Refugium inkl. der darin lebenden Lebewesen, dass ihnen auf dem Weg begegnet. Keiner weiß, was die Ideen eigentlich sind oder wie sie aufgehalten werden können. Doch wenn Furia und ihre Freunde das nicht bald heraus finden, wird es wohl bald keine bibliomantischen Refugien mehr geben um die es sich zu Kämpfen lohnt…

Meinung

Der phänomenale letzte Teil der Bibliomantik-Trilogie will noch einmal die volle Breitseite der Inhalte mitnehmen, die ein gutes Buch ausmachen. Neben Liebe, Intrigen und Tod finden sich auch noch einige Abenteuer und Überraschungen im „Blutbuch“. Ich bin es nicht anders von Kai Meyer gewöhnt, der Schreibstil ist angenehm leicht und innerhalb von einigen Sätzen war ich voll im Buch drin. Lag vielleicht auch daran, dass ich es direkt im Anschluss zum zweiten Teil gelesen habe, aber who cares! : )
Die Handlung ist super spannend, und ich dachte bis zu den letzten 4 Seiten nicht, dass es auf einmal schon zu Ende sein soll. Wie wir mittlerweile aber wissen, ist es das Gott sei Dank ja nicht, da und Kai Meyer weitere Bücher aus der Welt der Bibliomantik gönnt! Charakter und Ideen die immer wieder einfließen, lassen auf einen kreativen Autor und vor allem auch erfahrenen Autor schließen. Einziges Manko: zur Zeit scheint es Mode zu sein, seine Charaktere wie die Ameisen in einem Hurricane sterben zu lassen. (Kein Sprichwort, ich weiß : D )
Auch der dritte Teil ist ein Liebesbeweis Meyers an die Bücher, weshalb man die Seiten der Welt-Trilogie und vor allem auch das Buch lesen sollte, wenn man Büchernarr ist oder nur Bücher liebt. Spannend bis zum Schluss, nicht kitschig und übertrieben, sondern so realistisch, wie ein Fantasy-Buch eben sein kann!

Bewertung

5/5

Share:
Previous Post Next Post

You may also like

No Comments

Leave a Reply