Follow:

{Review} Eragon – Christopher Paolini

Originaltitel: Eragon
Autor: Christoper Paolini
Seitenanzahl: ~
Genre: Jugendbuch, Fantasy, Roman
Reihe: 4 Bücher
Preis: 9,95 € je [PB]
E-Book: 8,99 €
Bewertung: 5
Verlag: Random House: Band 1Band 2Band 3Band 4
Hier kaufen: Band 1* – Band 2* – Band 3* – Band 4*

Klappentexte

Eragon – Das Vermächtnis der Drachenreiter

Als Eragon auf der Jagd einen glänzenden blauen Stein findet, ahnt er nicht, dass dieser Fund sein Leben verändern wird. Doch plötzlich rührt sich der Stein. Feine Risse zeichnen sich auf seiner Oberfläche ab – ein Drachenjunges entschlüpft der Schale und es beschert Eragon ein Vermächtnis, das älter ist als die Welt …

Über Nacht wird Eragon in eine schicksalhafte Welt voller Magie und Macht geworfen. Elfen, Zwerge und Monster bevölkern Alagaesia, dessen grenzenlos grausamer Herrscher das Volk unterjocht. Mit nichts als einem Schwert und den Ratschlägen seines Lehrmeisters stellt sich Eragon dem Kampf gegen das Böse. An seiner Seite Saphira, der blaue Drache.
Wird Eragon das Erbe der legendären Drachenreiter antreten können? Das Schicksal aller liegt in seiner Hand …

Eragon – Der Auftrag des Ältesten

Geschunden, aber siegreich ist Eragon aus seiner ersten Schlacht gegen den mächtigen Tyrannen Galbatorix hervorgegangen. Er ist zum Helden vieler Elfen, Zwerge und Varden geworden, doch nicht alle sind ihm wohlgesinnt. Die Kräuterfrau Angela hat einen Verräter prophezeit, der aus Eragons eigener Familie stammen soll. Eragon ist sich sicher: Der einzig lebende Verwandte ist sein Cousin Roran – aber niemals würde dieser sich gegen ihn wenden! Doch die Prophezeiung spricht: »So wird es kommen, selbst wenn du es zu verhindern suchst.«

Eragon – Die Weisheit des Feuers

Die Schlacht auf den brennenden Steppen haben die Rebellen gewonnen – und wieder brauen sich die dunklen Wolken des Krieges über Alagaësia zusammen. Galbatorix und seine Armee warten nur auf den geeigneten Zeitpunkt für einen Vergeltungsschlag. Varden, Elfen und Zwerge brauchen Eragons magische Fähigkeiten so dringend wie nie zuvor, aber der Drachenreiter hat den Schwur, den er seinem Cousin Roran gab, nicht vergessen: Im Helgrind, dem Unterschlupf der grausamen Ra’zac, wartet Rorans geliebte Katrina auf ihre Rettung. Ungeahnte Gefahren lauern dort, doch sie sind erst der Beginn einer abenteuerlichen Reise, die Eragon und seinen Drachen Saphira bis über die Grenzen des Königreichs führt.

Eragon – Das Erbe der Macht

Ein schrecklicher Krieg wütet in Alagaësia. Alle Völker haben sich zusammengeschlossen und ziehen in den Kampf gegen Galbatorix, den grausamen Herrscher des Imperiums. Eragon weiß, dass er und Saphira ihm irgendwann gegenüberstehen werden. Treue Gefährten kämpfen an seiner Seite, allen voran die wunderschöne, kluge Elfe Arya. Doch der finstere König ist nahezu unbesiegbar, denn er besitzt die Macht zahlloser Drachen, deren Seelenhort, den Eldunarí, er an sich gerissen hat. Ein neuer Drache und ein neuer Drachenreiter verändern das Kräfteverhältnis. Wird Eragon Galbatorix besiegen können? Oder muss er sich geschlagen geben? Eine Prophezeiung besagt, dass Eragon Alagaësia für immer verlassen wird …

Meinung

Jeder Bücherwurm hat sie doch, die absoluten Lieblingsbücher. Die All-time-favorites. Die man immer wieder lesen kann und auch immer wieder mal liest. Meist gehören solche Basics wie Harry Potter dazu. Bei mir gehören meine „Kinderheitserinnerungen“ dazu, also meine ersten „Großen“ die ich gelesen habe. Natürlich auch HP, aber auch Cornelia Funke und Christopher Paolini mit seiner Eragon-Reihe.
Und es war wieder so weit: ich musste mir alle vier Teile reinziehen und habe sie mal wieder ge-re-readed. Tipp von mir: niemals die schlechte Buchverfilmung schauen!

Die Reihe ist meiner Meinung nach ein Muss für jeden Fantasy-Fan. Dicke Wälzer die sich schnell und einfach lesen lassen und dabei noch sehr unterhaltend sind. Die Story ist spannend, und ich sitze immer noch beim zigsten Male lesen da, und muss vor Spannung weiterlesen, obwohl ich weiß, wie es ausgeht. Das tolle ist auch, die Story ist nicht abgeguckt, es ist nicht etwas, was es schon duzende Male gibt, obwohl Drachen ja nun nichts neues sind. Eragon und Alagaësia sind es ganz eindeutig Wert, auf diese Karte der Fantasy-Welten aufgenommen zu werden. Und bitte gleich neben Narnia postieren!

Wenn ich mein persönliches Highlight wählen wüsste, wüsste ich recht gar nicht, welchen Band ich wählen. Ich glaube aber der erste Band ist mein Favorit. Eragon wandert zusammen mit Brom, man hat so das spezielle Roadtrip-Feeling. Und Band 2 wäre wohl mein Nicht-Liebster-Band, da dort einfach die Story etwas langatmig ist.
Alles in allem kann ich trotzdem allen die Reihe empfehlen!

Bewertung

5/5

Share:
Previous Post Next Post

You may also like

No Comments

Leave a Reply