Follow:

{Review} Royal Me 1: The Masquerade – Tina Köpke

Originaltitel:
Autor: Tina Köpke
Seitenanzahl: 156
Genre: Jugendbuch, New Adult, Liebesroman
Reihe: 1. Teil einer Serie
Preis: 5,92€ [TB]
E-Book: 1,49€
Bewertung: 4/5
Verlag: Selfpublisher
Hier kaufen: Amazon*

Klappentext

Als in einer Liveübertragung die Erbin des russischen Throns enthauptet wird, geraten die Säulen der Monarchie ins Wanken. Bedroht durch eine terroristische Rebellengruppe, die kein höheres Ziel hat, als den Sturz der weltweiten Kronen, sehen sich die Könige und Königinnen gezwungen, die Thronfolger nach Schottland auf die Isle of Mull zu schicken. Hier glaubt man sie sicher, eingeschlossen von Gewässern, Klippen, Schafen und alten Ruinen. Dass die jungen Erwachsenen durch ihre Gefühle und Abenteuer jedoch selbst zunehmend eine Gefahr darstellen würden, hatte man nicht eingeplant …

Inhalt

Ob englischer, französischer oder spanischer Prinz oder Prinzessin – alle adeligen Sprösslinge auf der ganzen Welt werden von einer internationalen Vereinigung bedroht, die die Monarchie stürzen will. Aus diesem Grund werden die unzufriedenen Thronerben, kurzerhand von ihren Eltern nach Schottland auf die einsamen Isle of Mull geschickt. Während die einen wenigstens von ihren Eltern informiert worden sind, landen andere noch ganz überrascht auf der Insel, wo Luxus doch eher ein Fremdwort ist. Die jungen Erben zwischen Teenageralter und flotten dreißig, müssen sich rasch mit der Situation anfreunden, treffen auf alte Bekannte (und Sünden), neue Freund und zahllose Probleme. Und davon ist wohl eines, die eigenen Hormone unter Kontrolle zu bekommen ; )

Meinung

Ob der italienische Schürzenjäger Val, die hübsche Französin Lina, die unerfahrene indische Priya oder der Brite Oliver – sie alle haben gemeinsam, dass sie Thronerbe sind und ihre Leben deshalb bedroht wird. Eine Geschichte, die ich noch nie so in meinem Leben gelesen habe, denn mal ehrlich, eine Monarchie in Frankreich? Schon lange nicht mehr. Und genau diese Idee zusammengewürfelt mit dem Flair des 21. Jahrhundert, macht die Geschichte so spannend und einmalig gut. Schon beim ersten reinlesen, hatte ich das Gefühl in „The Royals“ gelandet zu sein – also genau richtig!
Da es sich bei Royal Me um eine Serie handelt, ähnlich dieser kleinen Heftchen, die einmal im Monat am Zeitungskiosk erscheinen, hat das ganze Buch nur 4 Kapitel und beschränkt sich auf nur knapp 150 Seiten. Eine Länge, die mehr zulässt als erwartet, und doch den Leser zum Teil unbefriedigt zurücklässt, mit der Hoffnung auf Band 2 und folgend. Doch leider passiert das, was Tina schon selber angemerkt hat: die Protagonisten lernt man kaum kennen im ersten Teil. Vorausschau auf den zweiten Teil: dort sind die Protagonisten tiefer und genauer beleuchtet, man erfährt mehr und man kann sie auch besser einschätzen und sich in sie einfühlen. Liegt vielleicht auch daran, dass es gleich so viele (Haupt-)Protagonisten sein mussten. : ) Außerdem ist für ein Liebesroman leider auch noch zu wenig „Liebe“ drin. Man fühlt etwas angedeutet, jedoch… : /
Band eins von Royal Me ist meiner Meinung nach, ein super geschriebener Serienauftakt, der sich nicht nur flüssig lesen lässt, sondern auch vollgestopft im positiven Sinne ist, mit einer spannenden Geschichte. Es ist eindeutig etwas Anderes.
Ich kann Royal Me einfach nur empfehlen, auch weil ich finde, gute Self-Publisher einfach unterstützen zu müssen. Und Tina Köpke hat sich wirklich als eine der Guten raus gestellt.

Bewertung

4/5

Share:
Previous Post Next Post

You may also like

No Comments

Leave a Reply