Follow:

{Review} This New World – Laura Newman

Originaltitel:
Autor: Laura Newman
Seitenanzahl: 392
Genre: Jugendbuch, Fantasy, Roman
Reihe: 1. Teil
Preis: 12,99€ [PB]
E-Book: 2,99€
Bewertung: 4
Verlag: Selfpublisher
Hier kaufen: Amazon

Klappentext

Zoe ist im letzten Highschool-Jahr, als ihre Welt auf einmal kopfsteht.
Menschen benehmen sich seltsam. Unvorstellbare Dinge geschehen. Im Fernsehen und Internet ist von unerklärlichen Anomalien die Rede. Und spätestens als ihre Eltern plötzlich diese ganz erstaunlichen Dinge tun können, ist Zoe klar:
Diese Welt wird sich verändern.

Inhalt

Zoe ist der Traum von „Mean-Girls“. Den Football-Kapitän als Freund, das beliebteste Mädchen an der Schule und noch dazu ganz schön fies zu den Außenseitern wie zum Beispiel Josh. Trotzdem ist sie mit ihrem Leben nicht so ganz zufrieden, allen voran weil sie nicht weiß, wie ihr Leben nach ihrem letzten Highschool-Jahr aussehen wird. Doch das ganze rückt erst einmal in den Hintergrund, als ihr ganzes Leben sich auf den Kopf stellt, als ein Meteroit auf der Erde landet. Zuerst scheint das niemanden richtig zu interessieren, doch dann beginnen die Veränderungen. Menschen können auf einmal sonderbare Dinge tun, wie fliegen, ihre Farbe verändern oder durch Wände gehen. Jeder scheint sich zu verändern, sogar Zoes Eltern. Doch sie bleibt normal in einer verrückten neuen Welt…

Meinung

Lustigerweise ist das auf meinem neuen Blog das erste Buch, was ich von Laura Newman rezensiere. Obwohl ich ein riesen Fan von ihr bin und bisher jedes Buch von ihr gelesen habe, verpasse ich es immer, eine Rezi zu schreiben! „This New World“ ist der neue Trilogie-Auftakt von Laura und zeigt mal wieder, dass es nicht immer 0-8-15-Vampirmäßig oder so abgehen muss. Aber das geht es bei Laura nie, immer sind ihre Themen die sie bearbeitet in den Büchern neu und flott. Dieses Mal ist es also das Paranormale das sie in gewohnter Laura-Manier mit den Jugendelementen Romantik verbindet. Der Schreibstil ist so angenehm, dass man schon auf den ersten zwei Seiten in der Geschichte angekommen ist. Der Leser bekommt das Thema nicht mit dem Hammer ins Gesicht geschlagen, sondern wird einfach und fließend eingeführt.
Ich hatte das Gefühl in einem normalen Jugendbuch gelandet zu sein, bis der typischen Laura-Hauch durchkam und es dann doch ganz anders kam. Das macht die Story auch so wahnsinnig spannend und unvorhersehbar. Einziges Manko, dass ich aber leider in jeder Geschichte von ihr ein bisschen blöd finde: In „This New World“ geht Miss Newman mal wieder in feiner George-R.-R.-Martin-Manier sehr flapsig mit dem „Leben“ ihrer Charaktere um. Man weiß nicht, auf wen man sich einlassen kann und darf und genau das lässt mich ein bisschen an ihren Bücher zweifeln und zurück schrecken. Das zumindest ist meine subjektive Meinung! Seht ihr es anders?
Doch wie nicht anders zu erwarten, ist das Buch wieder ein interessanter Start in die Reihe. Ich kann es kaum erwarten, den zweiten Teil zu lesen, denn sie macht die Bücher immer ungemein spannend mithilfe von Cliffhangern. Absolute Leseempfehlung. Übrigens: wer Laura Newman als Self-Publisherin noch nicht kennt, sollte sie schnellsten kennen lernen.

Bewertung

4/5

Share:
Previous Post Next Post

You may also like

No Comments

Leave a Reply